2013: Smart Tourism

Linne, M. 2013: Smart Tourism Share Economy in der Tourismuswirtschaft
ITD-VERLAG Elmshorn, eBook, kostenlos, 10 S., 3 Abbildungen.

Share economy ein neues Modethema oder ein Stichwort mit Substanz?

Wie share economy im Tourismus funktioniert zeigt diese Kurz-Analyse. Zunächst wird knapp die Entwicklung der share economy dargestellt. Ausführlicher widmet sich der Autor der Frage, wie share economy im Tourismus funktioniert. Er zeigt, dass ein smart tourism möglich ist. Zwar sind geteilte Konsumformen im Tourismus grundsätzlich nichts Neues; dennoch könnten sich mit smart tourism neue Angebotsformen entwickeln, neue Kundengruppen ansprechen und die Kapazitätsauslastung steigern lassen.

In einer kritischen Sichtweise weist der Verfasser auf Grenzen des smart tourism hin, die im Melderecht, Mietrecht und Reiserecht oder der Kurabgabepflicht liegen könnten. Die Analyse endet mit drei Thesen: Das share economy Paradoxon, Tourismus ist share economy und Tourismus braucht share economy.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.